Was ist bi-medEctoin®?

Vielleicht sagt dir bi-medEctoin® nicht direkt etwas, aber wir sind uns fast sicher, dass Du es schon einmal benutzt hast. Unsere Partner, wie z.B. EUBOS und mundipharma haben schon lange die hochwirksamen und schützenden Eigenschaften von bi-medEctoin® zu schätzen gelernt und setzen es bereits vielfältig ein. Achte doch einfach mal darauf, wenn Du das nächste Mal Nasenspray, Augentropfen, Lutschpastillen oder eine Hautcreme kaufst.

Geschichte

bi-medEctoin® gehört zu einer Gruppe Stressschutzmoleküle, genannt Extremolyte.

Extremolyte sind Stoffe, die von Mikroorganismen und Pflanzen produziert werden, um sich vor extrem feindlichen Lebensbedienungen zu schützen (arktisches Eis, Salzseen, Wüste, etc.). In den 80er Jahren wurden die Mikroorganismen in einem Salzsee in der Wüste Ägyptens entdeckt, die unser Ectoin® zum Schutz vor extremer Hitze und dem hohen Salzgehalt herstellen. Durch einen biotechnologischen Prozess imitieren wir, was in der Natur passiert und haben so eine Möglichkeit gefunden, das bi-medEctoin® auch in Dortmund zu produzieren.

Was kann bi-med Ectoin®?

bi-medEctoin® - wir nennen es auch die Selbstverteidigungsstrategie der Natur.

Denn bi-medEctoin® schützt vor äußeren Einflüssen der Umwelt, wie z.B. Umweltverschmutzung oder Temperaturschwankungen. Die Schutzeigenschaften basieren auf den wasserliebenden Eigenschaften von bi-medEctoin®. Es zieht die Wassermoleküle aus seiner Umgebung an und bindet diese an sich. bi-medEctoin® in Verbindung mit den Wassermolekülen legt sich wie ein Schutzschild um die Zellen.

Der menschliche Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Bei Erwachsenen macht der Wasseranteil etwa 60% des Körpergewichts aus. Bei Frauen ist der Wasseranteil etwa 10 % geringer, weil sie mehr "wasserarmes" Fettgewebe besitzen.

Das Wasser in den Zellen stellt die Ernährung der Zelle sicher, ermöglicht viele biochemische Prozesse wie den Zellstoffwechsel und sorgt auch für den Abtransport von verbrauchten und toxischen Nähr- und Abfallstoffen.

Verantwortlich dafür ist vor allem die sogenannte extrazelluläre Flüssigkeit, also das Wasser außerhalb der Zelle. Sie fließt in einem dichten Netz von Kanälen um die Zellen herum, um sie zu versorgen.

Alle Stoffe, die in die Zelle gelangen wollen oder aus der Zelle freigesetzt werden, können diese nur über ein Kanalsystem mit Wasser erreichen. Das Wasser ist einerseits direkt mit den Zellen verbunden, andererseits steht es aber auch in regem Austausch mit dem Blutsystem.

Ohne das Transportmittel Wasser könnte keine Zelle überleben. Denn sie würde verhungern, weil sie keinen einzigen Nährstoff bekäme. Ohne Wasser gibt es also kein Leben.

Dank der Anwesenheit von bi-medEctoin® „kuscheln“ sich die Wassermoleküle an die Zelle, was diese stärker befeuchtet. Langfristig werden die Zellen gestärkt, gesund gehalten und ihre Widerstandskraft wird erhöht. Du kannst dir das so vorstellen, dass die Zellen einfach besser atmen können, wenn bi-medEctoin® sie umgibt. Ein Sportler, der besser Luft bekommt, kann auch weiter laufen. Wir machen also quasi aus einer normalen Zelle eine Superzelle! 😉

Wie kann bi-med Ectoin® Pferden helfen?

bi-medEctoin® kann in vielen Bereichen unterstützend einwirken. Es dient sowohl dem Schutz als auch der Regeneration von Zellen. Das ist z.B. in der Pferdelunge sehr wichtig, um diese vor Belastungen wie Staub zu schützen. Aber auch das Pferdeauge ist vielen Einflüssen wie Zugluft, Fliegen und UV-Licht ausgesetzt. Wenn Du bei unseren Produkten vorbeischaust, findest du hier mehr Informationen oder Du fragst uns einfach.

Hast Du schon Erfahrungen mit bi-medEctoin®? Oder noch Anregungen und Ideen? Dann teile Sie gerne mit uns in den Kommentaren oder per Mail an animalcare@bitop.de

Lea Hüser

Ich habe mich schon von Kindesbeinen an für Pferde begeistert, auch wenn meine Eltern dort manchmal anderer Meinung waren. Heute beschäftige ich mich gerne und Ausführlich mit Themen rund Natural Horsemanship und Pferdehaltung. Wenn ich mich mal nicht im Stall befinde bin ich mit meinem Hund Mia unterwegs, treffe mich mit Freunden oder verliere mich in guten Büchern.

1 Kommentar

  • Wende es bei 2 Pferden an. Augen tränen noch genau so wie vorher. Könnte ich genauso gut Wasser auf sie Augen sprühen. Gut für den Geldbeutel.
    Hat mich in keinster Weise überzeugt. 15 Euro für nichts ausgegeben

    Linde

Hinterlassen Sie einen Kommentar

German